Sie sind hierWendelsteinrundfahrt 2016

Wendelsteinrundfahrt 2016


By Michael - Posted on 22 August 2016

Soooo.... es gibt einiges zu berichten:

Die Wendelsteinrundfahrt war mal wieder ein gelungenes Event. Ein Comedian hätte es nicht besser schreiben können.

Ein Quartett aus Präsi (gerade vom Höhen BergTraining zurück), Malti (eher aufgrund MTB Stürzen zum Malträtirt als zum Maltiman mutiert), Boxer (eher der Zerstörer des Materials) und I ( dualer Plan hat sich net ausgezahlt) aufgemacht frühzeitig an den Start zu gehen.

Als erstes sei gesagt, Nachmeldung ist nicht mehr möglich. Deswegen wollte Malti schon auf die 50km Runde gehen... denn die war noch möglich. Dann gings zur obligatorischen Dopingprobe oder wars nur Angstbieseln. Alle fertig also aufgehts....

Doch was müssen wir feststellen? Bei uns im Gruppetto ist Michael Jackson mit am Start. Hat doch der Maltiman ein Hang zu "Beat it, Beat it". Dem Song bei dem der King of Pop nur EINEN Handschuh anhat. Tja, da hat da Malti wohl einen Handschuh beim Bieseln verloren. Dann gings auf die Strecke und wir flogen nur so gen Nussdorf. Lt. Präse san an Haufen Deppen dabei. Zum Duftbräu lief alles bestens und wir hatten gute Laune. Und als da Präse dann einen sah, der ihn mit einem AX Lightness überholte, wurde aus dem Präse der Pressi. So jagten wir im Windschatten bis Sachrang hinterher.

Erste Verpflegung wie immer hervorragend. Kuchen, Semmeln und Rühreier. Aber dann gings zeitnah weiter gen Sudelfeld. Der Boxer hatte Beine wie Muhammed Ali und pedalierte und kurbelte ohne mit der Wimper zu zucken gen Passhöhe, so dass mir fast schwindlig wurde. So quälte ich mich nach oben und hatte wohl ein paar Minuten auf ihn liegen lassen.

An der Passhöhe entschied ich dann, dass es für mich heute mit 120km genug sein sollte. Daraufhin fuhr da Präse, sry Pressi, alleine weiter, denn auch da Boxer wollte sich mit weniger begnügen. Da wussten wir noch nicht mit wie wenig er sich zufrieden gab. Erstmal fuhren wir dem Maltiman nochmal entgegen, wir wussten ja nicht, dass er am feurigen Tatzelwurm eine Bananenpause eingelegt hatte. Naja, endlich gings in die Abfahrt gen Bayrischzell. Es lief gut bergab bis beinahe ein Motorradler des Veranstalters einer Panne zur Hilfe kommen wollte und so arg bremste, dass Maltiman ihm beinahe gezeigt hätte wie man 100kg nicht aufhalten kann. Dann im Tal schauten wir uns um und sahen dass der Boxer abgeht. Uns rief noch jemand zu, dass er ne Reifenpanne hat. Also umkehren. In der Auffahrt kam er mir auf einem Begleitmotorrad sitzend und mit seinem Rad auf dem Rücken entgegen. " Wir sehen uns an der Verpflegung" waren seine Worte.

Maltiman und ich fuhren dann zur Krugalm um dann festzustellen dass so ne Carbonfelge halt doch nicht für 90kg und Passfahren gemacht ist. Sie war nämlich auf der Bremsflanke gebrochen. Bei 70km/h kann sowas auch ganz anders ausgehen. Toitoitoi dass es so glimpflich ausging. Aber an weiterfahren war nicht zu denken. Also machten Maltiman und ich uns auf als erste ins Ziel zu glühen und uns ein paar Radler in die Kehle zu giessen.

Der Boxer kam auch kurz später dazu und nach 3 weiteren Drinks kam auch unser Pressi von der langen Strecke dazu. Überholt hat ihn wohl keiner ausser seinem Speichenmagnet den er einfach net eingestellt bekommt. Deswegen auch HighSpeed von 120 km/h. Aber das auch nur mit 2 Magneten hehe.....

Alles in allem eine schöne Runde auch wenns zum schluss zu sagen gibt:

1. Pressi ist in Weltform

2. Dualer Plan zahlt sich vielleicht in lebenswerten Momenten aus aber net immer beim Bergaufradeln

3. Wer später und weniger bremst ist länger schnell und Carbonbremsflanken ist nichts für Otto Normal Verbraucher

4. Ich bin stolz auf unser Gruppetto auch wenn der Pressi nicht mit jeder Leistung zufrieden war.

Bis dann, Prost und Kette rechts... Michi

Gelungener Bericht Michi!

Allerdings muss ich hier schonmal kritisch anmerken: Mich über die volle Distanz zu schicken und dann selbst bei 120km den Anker werfen, geht natürlich nicht:) Aber so ist das eben..., wer in einer Weltklasseform unterwegs ist, der ist halt einsam und allein unterwegs. Zumindest dann, wenn wir Weichleisten dabei sind. Und beim Boxer wundert mich die Panne nicht. Sind mehrere Fahrer wie der Boxer am Start, muss der Veranstalter aufgrund gestiegener Kosten eh Konkurs anmelden. Und der duale Trainingsplan ist immer wichtiger, als mit 5km/h schneller eine Passhöhe zu erklimmen;-) In diesem Sinne..., der Piwi

 

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

Termine

Neueste Kommentare